Partnerpraxis der Charité

Was tun bei…?


Hodenvergrößerung


Eine schmerzlose Hodenverhärtung und -vergrößerung ist das wichtigste Zeichen für Hodenkrebs. Durch die Ultraschalluntersuchung und Laboruntersuchungen (Tumormarker) kann Hodenkrebs ausgeschlossen werden, im Zweifel muss eine Probe des Hodengewebes entnommen werden. Dies muss bei Verdacht unverzüglich geschehen, da Hodentumoren bei frühzeitiger Diagnose überwiegend sehr gut heilbar sind.

Eine Schwellung des umgebenden Hodensackes ist jedoch meistens nicht bösartig. Häufige Ursachen hierfür sind Nebenhodenentzündung, Wasserbruch, Leistenbruch, Nebenhodenzyste oder Krampfadern (Varikozelen) des Hodensackes.
Termin Online vereinbaren